Mittwoch, 23. März 2016

Lebenszeichen

Lange war es still in diesem Blog. Das Schreiben und mein Realleben in den letzten Monaten lassen wenig Platz zum plaudern. Doch nun hab ich nach langen hin und her meine eigene Webseite und starte einen zweiten Anlauf. Deshalb werde ich in Zukunft hier, nurmehr die aktuellen Blogbeiträge meiner eigenen Hp verlinken. Wer mir also folgen möchte, sei herzlich eingeladen.

Als erstes nun mein Wiedereinstieg mit einem kleinen Bericht über die Leipziger Buchmesse. Ausgiebige Leseproben der aktuellen Projekte und dies und das, sollten nun regelmässig folgen.

http://www.tinafilsak.at/blog/?p=26

lg
Tina

Samstag, 6. Juni 2015

Lorvaa

Weiter gehts mit dem Nachfolgeband von Sha. LORVAA  Hier hat meine liebe Freundin, Shannon O'Neall, die mir bei Sha schon als Kummerkasten beistand, nicht nur das erste Lektorat übernommen. Nein sie hat auch bereits die eine oder andere Szene ergänzt oder geändert und sehr aktiv an der Weiterentwicklung der Welt, in der sich meine Helden bewegen, mitgearbeitet. Damit haben wir den Grundstein für eine fruchtbare Zusammenarbeit gelegt, denn an der Fortsetzung wird schon fleissig gefeilt. Mehr wird aber fürs Erste nicht verraten.

Zum Inhalt:

Lorvaa - verwaist und traumatisiert, aber auch Erbe eines mächtigen Drachengeschlechts. Jahre sind vergangen, seit Sha und Jag den Knaben als ihren Sohn annahmen. Jetzt ist der junge Drache flügge, wenn auch noch nicht ganz erwachsen. Der ihm gesetzten Grenzen müde, schleicht Lorvaa sich für einen Tag hinaus in die Stadt, auf der Suche nach ein wenig Spaß. Doch was er findet, ist das genaue Gegenteil. Das Schicksal treibt ihn hinaus in eine Welt, in der ein rachsüchtiger Magier ihm ungeahnte Ketten anlegt und nicht weniger fordert, als Blut und sein Leben...


Die liebe Bonny ist nicht nur für das Cover, sondern auch für einen Werbeclip, den ich natürlich immer wieder gerne zeige, verantwortlich.

video

Auch hier gibt es erfreuliche Resonanz und ich möchte diese natürlich auch gerne mit Euch teilen.
Stellvertretend für die anderen Rezis, die von Ulla (die auch auf ihrem Bücherblog zu lesen ist)

Wahre Freiheit 
Von ulla TOP 500 REZENSENT

Lorvaa, der junge stumme Drache, den Sha und Jag adoptiert haben, ist mittlerweile zu einem jungen Mann herangewachsen, der aber von seinen Vätern immer noch sehr behütet wird. Mit dem Übermut der Jugend nutzt er die Gelegenheit sich davonzustehlen und alleine über den Markt zu streifen, eigentlich ein unschuldiges Vergnügen!
Aber Lorvaa hat mächtige Feinde. Er landet in Ketten in einem Verlies und muss Furchtbares ertragen. Zwar scheint sich das Schicksal noch einmal zu seinen Gunsten zu wenden, doch eine der Ketten ist aus purer Magie und liegt um seine Seele. Sie lässt sich so einfach nicht lösen.
Lorvaa muss sich seinem Schicksal stellen und seinen übermächtigen Feind bekämpfen, wenn er sein Leben in wahrer Freiheit leben will. Ob er auch seine Liebe finde wird? Oder hat ihn seine Gefangenschaft dafür auf immer verdorben?

„Lorvaa“ von Tina Filsak ist eine Fortsetzung zu „Sha“, einer Geschichte die mich wirklich begeistert hat. Besonders gefallen hat mir dabei neben den sympathischen Charakteren die lebendige, bunte Fantasy-Welt, in der sich die Helden ihr Glück verdienen.
Keine Frage also, dass ich auch „Lorvaa“ lesen musste! Allerdings hat es mir der Einstieg hier nicht einfach gemacht: Die Geschichte von Lorvaas Gefangenschaft ist furchtbar grausam und war für mich persönlich in ihrer detaillierten Schilderung kaum zu ertragen. Ich war mehrmals kurz davor, das Buch zur Seite zu legen.
Zum Glück gewinnt die Geschichte in dem Moment, in dem Lorvaa zumindest das Verlies verlassen darf (wirklich frei ist er noch immer nicht!). Hier funktioniert die Magie des Buches auch für mich wieder. Lorvaas Suche nach seinem Feind ist die mitreißende Erzählung eines Jungen der über sich selbst hinauswächst und dabei nicht nur erwachsen wird, sondern auch seine große Liebe findet.
Wie schon in „Sha“ schafft es Tina Filsak auch in diesem Buch nicht nur ihren Hauptcharakteren Leben einzuhauchen, sondern auch starke Nebenfiguren zu schildern, die die Geschichte mittragen. Mir hat Jag besonders gefallen, der für Lorvaa noch einmal wichtiger wird, weil sie nun schreckliche Erfahrungen teilen.

Was ich auch richtig gut finde ist, dass in der Welt von Sha, Jag und Lorvaa niemand von Geburt an gut oder böse ist. Jeder Mensch, Elf, Drache, Zauberer oder Wandler muss für sich die Entscheidung treffen, welchen Weg er einschlagen möchte. Manchmal ist das ein schmaler Pfad, aber gerade das macht die Geschichte so spannend. Selbst Gestalten, die man leicht als „Monster“ abtun könnte, werden immer differenziert geschildert. (Kleine Randbemerkung: Ist bei Trollen nicht ganz einfach, aber ich bin überzeugt irgendwann werde ich in Sha's Welt auch noch einem gutmütigen, sanften Troll treffen, der keiner Fliege was zu leide tun kann …). Übrigens fängt sich die Autorin auch nicht in folgender Falle: In vielen aktuellen Gay-Romanen sind Frauen entweder nicht vorhanden oder schlichtweg klischeehaft doofe Zicken. Dem Genre geschuldet, sind natürlich auch hier die Damen nur Nebenfiguren, aber trotzdem starke und eigenständige Persönlichkeiten. Das gilt für beste Freundinnen, geschickte Heilerinnen und besonders für weise Großmütter …
Natürlich sind vor allem Lorvaas Freunde richtig klasse geschildert und die, die noch nicht die Liebe ihres Lebens gefunden haben, machen unheimlich neugierig auf weitere Geschichten. Kleine Andeutungen schüren meine Hoffnung. ;D

Fazit: Nach einem für mich persönlich schwierigen Einstieg präsentiert sich „Lorvaa“ als tolles Fantasy-Abenteuer, dass wieder einmal Lust auf mehr macht. Deshalb solide 4,5, aufgerundet 5 Punkte und eine Leseempfehlung mit der kleinen Einschränkung, dass der Anfang des Buches nicht unbedingt etwas für schwache Nerven ist. Dazu ist der Weg der Helden zu steinig.
 Auch Lorvaa, gibt es natürlich auf Anfrage signiert.

Die Leseprobe muss ich leider nachreichen. Vorläufig ist Lorvaa bei Bx aus dem Verkauf genommen, weil auch diese Geschichte in den Verleih bei Kindel wandert. Sowie die Leseprobe verfügbar ist, werde ich sie aber hier ergänzen.

Sha

Wie schon angekündigt nun mal Einzelblogs mit Leseproben für meine Bücher.
Den Anfang macht mein Erstlingswerk Sha.

Das wunderschöne Cover wurde mir freundlicherweise von Rigor Mortis  gestaltet und ich habe mich vom ersten Moment an verliebt.

Ursprünglich als gratis Kurzgeschichte bei Bookrixx eingestellt, ist mein mit unter Divenhafter Halbelf und sein schweigsamer Jaguar zz überarbeitet und lektoriert/korrigiert, bis auf weiteres exclusiv bei Amazon zu bekommen. (als Ebook, im Verleih und auch als Print).

Sha war, wie erwähnt mein Erstling und ist mir so zwischendurch passiert. Ungeplant und noch ein wenig holprig zwar, aber für einen Erstling durchaus gelungen. Aus heutiger Sicht würde ich wohl mehr draus machen, aber ich bin trotzdem stolz auf dieses Buch.

Zum Inhalt:
Manche gehen einen weiten und sonderbaren Weg, um sich am Ende genau da wiederzufinden, wo sie hingehören. So auch der Halbelf Sha. Als Teil einer Söldnertruppe, bewacht er die Karren reisender Kaufleute. Eigentlich ist er ganz zufrieden mit seiner Arbeit und seinem Leben, wäre da nicht Jag. Der schweigsame Wandler befindet sich derzeit auffällig oft in seiner Nähe. Immer wieder finden sie sich in einer Truppe zusammen. Das macht Sha nervös. Die grünen Jaguaraugen scheinen ihn zu verfolgen, was ihn nicht nur irritiert, sondern auch fasziniert. Als sie sich endlich näher kommen, holt sie allerdings die Vergangenheit ein.

Eine kleine Leseprobe gefällig?

Leseprobe Sha

Zu meiner großen Freude hat Sha auch schon einige Rezis eingefahren (obwohl ein Autor davon irgendwie selten genug kriegt^^) stellvertretend für die durchwegs positive Resonanz, möchte ich hier Mandys Rezi einstellen. Aber wer Interesse hat, da sind noch eine Menge mehr Meinungen .

Spannung, Liebe und Leidenschaft pur Von Mandywagner2 

Warum steht bei Geschichten, die einen faszinieren immer Ende und zwar recht schnell?
Ich hätte hier noch viel länger lesen können, denn die Liebe zwischen dem Söldner und dem Wandler war so spürbar, das man das förmlich miterlebte.
Eine tolle Fantasy Geschichte voller magischer Gestalten, Orks , Wandler, Hexen, Dämonen, Elfen und Drachen.
Im Mittelpunkt steht die Liebe um die hier sehr gekämpft wird, um die Leidenschaft die sich durch sehr reizvolle Szenen darstellt und um Rache.
Ich kann euch diese Geschichte wirklich empfehlen. Tina ist ihr Erstlingswerk rundherum gelungen und ich freue mich jetzt schon auf viele weitere Geschichten von ihr.
Sie hat es drauf, Spannung, Leidenschaft und viel Gefühl so in Worte zu fassen, das man es spürt und alles hautnah miterlebt.


Unter Sha Rezis findet ihr die anderen.



Ach ja. Sha gibt es natürlich, wie alle meine Books, auf Anfrage auch als signiertes Print.




Dienstag, 2. Juni 2015

Zukunftsmusik

Da Fb mit seinem Zickenkriegen zz eher Spassbefreit für mich ist, habe ich mich entschlossen meinen Blog in nächster Zeit mit etwas mehr Leben zu befüllen.


Den Anfang machen drei seperate Einträge zu meinen bereits erschienen Bücher, wo von Video bis zu Leseprobe und Rezis, alles nachzulesen sein wird. Ausserdem werde ich das eine oder andere Häppchen zu meinen neuen Projekten posten, sodass jeder der interessiert ist den aktuellen Stand der Dinge kennt. Ein gesonderter Blog für Rezis von Büchern die ich gerade lese, sollte auch bald verfügbar sein.

Weiters stehen der eine oder andere Post zu dem, was mir zz so durch den Kopf geht auf dem Plan, und natürlich Fotos!! Hab grade meine Liebe zum knipsen entdeckt und so sind die eine oder andere Fotosafari mit der Spiegelreflex -Cam geplant. Die Grösste dieser *Safaries* beginnt mitte Juni, wo ich (aus reinen Recherchezwecken für Micah 2, versteht sich^^) 8 Tage Schottland unsicher machen werde. Die liebe Shannon O'Neall begleitet mich und zusammen werden wir sicher ein nettes Reisetagebuch zusammenbekommen, das ich hier auf dem Blog einstellen möchte.


soweit mal zu meinen Plänen
geruhsamen Abend noch
Tina

Samstag, 23. Mai 2015

Heute möchte ich mal DANKE sagen. an all die lieben Menschen, die mich tatkräftig oder durch Zuspruch unterstützen und natürlich auch an die, zu meinem erstaunen vielen Leser, welche meine Bücher kaufen.

Als kleines Dankeschön findet ihr bis morgen noch eine Verlosung von je 3x einem E-book nach Wahl und einem brandneuen Print von Micah (nach dem Lesen auch als Totschläger nutzbar^^)

Hier mal der Link zu meiner Fb-Autoren Seite, deren Fans erfreulich schnell mehr werden.

https://www.facebook.com/pages/Tina-Filsak/626362940801064?ref=aymt_homepage_panel

Dort finden sich regelmässig Häppchen aber auch immer wieder Verlosungen und allerlei Neues.

Nicht vorenthalten möchte ich Euch heute noch zwei Rezis zu Micah, die mich ziemlich umgehauen haben. zum einem wäre da die von Ulla, die mich wirklich total geflasht hat. So wollte ich diese Geschichte verstanden haben. (aber lest selber )

ulla-liebt-buecher

und die zweite (leider weiss ich nicht von wem sie stammt) steht direkt bei Amazon ..

http://www.amazon.de/review/R107LAJY5BO8TJ/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=B00X8YUDNO&channel=detail-glance&nodeID=530484031&store=digital-text

Für die, die sich wundern warum Sha nichtmehr im Handel ist...keine Bange, ich habe ihn bei allen Shops herausgenommen, weil ich ihn bei Amazon direkt hochlade und in den Verleih gebe, sowie dies wieder möglich ist.

Ach ja, als letzte Info für heute, ab sofort können alle drei Bücher,  direkt bei mir als signierte Prints bestellt werden.

Geruhsame (wenn auch verregnete ) Pfingsten wünscht
Eure
Tina













Dienstag, 5. Mai 2015

Wie alles begann


Wenn meine beiden Titel schon auf D. grössten Piratenportal auf der *must have Liste* stehen, dann wird es wohl höchste Zeit, sie auch auf meinem Blog vorzustellen. (Galgenhumor^^)


Eigentlich habe ich ja mit Micah zu schreiben begonnen (2013). Doch die Geschichte aufzuschreiben, die mir seit über 10 Jahren im Kopf herumgeistert, hat sich als kniffeliger erwiesen, als anfangs gedacht. So sind es beinahe 2 Jahre geworden bis die Story geschrieben, überarbeitet, beinahe verworfen, nochmals überarbeitet und nun endlich kurz vor der Veröffentlichung steht.

Aber meine Schreibambitionen waren erwacht und so ist mich letzten Sommer, noch mitten im Schreibprozess von Micah, eines nachts ein fremder Prota angefallen und hat mich genervt. Anfangs dachte ich noch, ich ignorier den einfach und dann vergehts es wieder. Mitnichten! Nacht für Nacht hat er mir ein Ohr abgekaut...

- eine Kurzgeschichte, ehrlich... geht gaaanz schnell -

Naiv wie ich war, hab ich ihm geglaubt. So entstand also der erste Teil von Sha, als Kurzgeschichte bei Bookrixx. Wenige Wochen danach, ich dachte ich wär den lästigen Elfen los, fing das nerven erneut an und so wurde aus der Kurzgeschichte mein erstes, bescheides Büchlein.

http://www.bookrix.de/_ebook-tina-filsak-sha/


Für mich war das Kapitel Sha damit abgeschlossen und ich brachte Micah zu einem vorläufigen Ende. Die eine oder andere Krise und Überarbeitung später, war ich knapp davor die Geschichte zu löschen. Um einen klaren Kopf zu bekommen entschloss ich mich, einige Zeit nichts zu schreiben und wieder nur zu Lesen. Mein Reader quillt ohnehin schon über und die Gelegenheit schien günstig.

Leider hab ich die Rechnung ohne meine inzwischen muntere Muse gemacht und ohne meine liebe Freundin, Shannon O'Neall. Sie war es die mir den Floh von Lorvaa  ins Ohr gesetzt hat. Mit den Worten, stell dir vor, der hübsche stumme Drache wird entführt und an ein Bett gefesselt und kann nichtmal um Hilfe schreien. Tja nun, meine Muse war hellauf begeistert von der Idee und stürzte sich sofort eifrig ans Werk. Wann immer ich in einer Szene unentschlossen war, griff Shan mit ihrer scheinbar unbegrenzten Fantasie ins Geschehen ein, ergänzte hier einen Satz ... regte dort einen an. Sie meckerte wenn ich zu schlampig  recherierte hatte und ehe ich mich versah hatten wir eine, wie ich finde, recht anständige Geschichte gezaubert. Je eine Bonusstory von jeder von uns dazu und voila.
Auf keinen Fall unerwähnt dürfen hierbei die Mädels der geheimen Fb- Gruppe sein, die Kapitel für Kapitel lasen und uns ihre Meinung dazu geigten^^.
So also gibt es eine Fortsetzung, und so wie es aussieht wird es wohl nicht die letzte Geschichte in der Welt von Sha und Co sein.

http://www.amazon.de/LORVAA-Tina-Filsak-ebook/dp/B00WEXQZ5U/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1430852370&sr=8-1&keywords=lorvaa

video
 Danke an Bonny Bendix für diesen Klasse Clip für  Lorvaa.

So, nun mach ich mich an die letzten Seiten der Korrektur von Micah und dann, an die eher unlustige Arbeit des Formatieren und Hochladen.

Als kleinen Appetizer möchte ich Euch aber den brandneuen Video zu Micah  präsentieren. Erneut ein Werk der lieben Bonny und echt heiß ^^

video

Das wars für heute, bis zum nächsten Mal
Eure
Tina

Samstag, 2. Mai 2015

Hallo und herzlich Willkommen in meiner gelegentlich skurillen Gedankenwelt.



Nun hab ich’s endlich auch geschafft und werde Euch ab sofort regelmäßig mit meinen eigenen Buchprojekten, aber auch den Rezessionen zu Büchern, die ich gelesen habe und zu allen anderen Dingen, die mich gerade bewegen, beglücken.

Ich plane hier wöchentlich Lebenszeichen von mir zu geben, in welcher Form auch immer.
Fürs Erste ist mein Blog wohl noch *ausbaufähig* aber ich arbeite drann und mit ein wenig Geduld, hoffe ich doch, dass er bald auch unterhaltsam und informativ wird.

Ich bin wirklich gespannt was da noch so auf mich zukommt, denn bloggen ist absolutes Neuland für mich. Aber wer nichts wagt, oder so ... :-)




Hier mal, zwecks Widererkennung, mein Header der Fb -Autorenseite




So, soweit mal ins kalte Wasser gesprungen, nun heisst es paddeln!
Bis zum Nächstenmal
Tina